10 Ziele in Arztpraxen – oder warum „Alles soll so bleiben, wie es ist.“ kein Ziel ist

Veröffentlicht von

„Wenn man das Ziel nicht kennt, ist kein Weg der richtige.“, sagt ein Sprichwort aus dem Koran. Deswegen ist es für Arztpraxen auch nach der QM-Richtlinie wie nach der DIN EN ISO 9001 verpflichtend, Ziele festzulegen. Wie können solche Ziele aussehen?

Hier ein paar Beispiele für Jahresziele:

  • „Wir wollen den Hygieneplan komplett überarbeiten.“
  • „Wir wollen eine neue Gerätebeauftragte ausbilden.“
  • „Wir wollen 10% Müllkosten einsparen.“
  • „Wir wollen den Anmeldebereich modernisieren.
  • „Wir wollen das QM-Handbuch überarbeiten.“
  • „Wir wollen die Therapie xy in unserer Praxis einführen.“
  • „Mitarbeiterin xy soll einen Word-Kurs besuchen.“
  • „Wir wollen die Mängelquote durch unsere Wäscherei um x senken.“
  • „Wir wollen die Zufriedenheit unserer Patienten so erhöhen, dass wir bei der Befragung mindestens mit der Note 2,0 bewertet werden.“
  • „Wir wollen die Abläufe bei der Diabetes-Sprechstunde so verändern, dass wir bei administrativen Aufwand je Patient mindestens 2 Minuten einsparen.“

Natürlich sind das jetzt nur die Ziele, also die Stoßrichtungen, die dann in Maßnahmen weiter konkretisiert werden müssen.

Warum ist „Alles soll so bleiben, wie es ist.“ kein Ziel?

Immer wieder wünschen sich Ärzte in Beratungsgesprächen als Ziel: „Alles soll so bleiben, wie es ist.“ Doch das funktioniert leider nicht. Weil es einfach keinen Stillstand gibt. Bewegen Sie sich nicht, überholen die anderen Sie. Oder es gibt neue Gesetze, die Sie umsetzen müssen … Sie können als Mindest-Ziel nur zusehen, dass Sie mit allen Neuerungen von außen mindestens gleichauf bleiben.

Wie Sie Ziele richtig formulieren und wie Sie die richtigen Ziele für Ihre Praxis formulieren, lernen Sie in unseren praxisnahen eLearnings zum Eigenstudium rund um das Qualitätsmanagement in Arztpraxen oder auch in unseren individuellen Online-Beratungen oder unseren klassischen Beratungen vor Ort.


Wenn Sie informiert werden möchten, wenn ein neuer Blog-Beitrag erschienen ist, dann abonnieren Sie gerne unseren Newsletter:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.